Ganzjährig

Wir heißen euch ganzjährlich herzlich willkommen auf Åsa Gård!

Der Hof und die Umgebung bieten euch 365 Tage im Jahr die Möglichkeit die Natur auf verschiedenste Art und Weise zu genießen. Auch der kulturelle Aspekt mit Gedanke an Museen, Restaurants und Cafés, etc. ist mit dem Auto bequem erreichbar.
Schaut doch einfach ein wenig hier auf der Homepage, was es zu erleben gibt.
Bei Fragen oder auch Buchungsanfragen schickt einfach eine Mail oder ruft uns an.
Nachfolgend eine Übersicht von den unterschiedlichen Jahreszeiten auf und rund um unseren Hof Åsa Gård in Edshult, in Eksjö, in Småland.

Im Frühling kann man auf dem Åsa Hof erleben, wie der Schnee schmilzt und die Zugvögel zu Tausenden zurück in den Norden kehren. Bei einem Besuch zu dieser Jahreszeit seid ihr dabei, wenn die Natur gerade aus dem Winterschlaf entwacht und alles zu sprießen beginnt. Das Vogelgezwitscher vieler seltener Arten könnt ihr hier am Solgen hören!

Wenn ihr die Natur und Frischluft mögt und sucht, dann solltet ihr uns im Frühling besuchen! Ein Spaziergang im Wald zum Hören der vielfältigen Vogelgesänge verzaubert einem das Leben. Auch eine Radtour auf dem “Astrid Lindgren Weg”, versorgt mit einem Picknickkorb, bietet viel zum entdecken.

Erlebe die Natur im Sommer auf und rund um den Åsa Hof! Die Nähe zu vielen spannenden Familienaktivitäten ist garantiert. Direkt bei uns könnt ihr – Klein und Groß – das Reiten und andere Pferdeaktivitäten ausprobieren! Es gibt ein Boot bei uns und durch den Fischklub als Nachbarn Zugang zu weiteren, auch der Kauf von Angelkarten ist hier möglich. Wir verleihen Fahrräder und es gibt viel andere Spielsachen (viele für den Garten) die ihr gerne anwenden dürft.

Am See haben wir einen Grillplatz, einen Steg und ein wenig Sandstrand – alles wir nur von unseren Gästen und uns privat genutzt. Der Solgen ist ein guter Angel- und Badesee.

Åsa Gård liegt weit entfernt von allgemeinen, größeren Straßen und bietet dadurch euren Kindern die Möglichkeit zu laufen und „frei“ im Garten zu spielen, während ihr vielleicht ein wenig beim Lesen relaxed… Oder ihr geht gemeinsam auf Entdeckungstour: Mit dem Boot zu einer der kleinen Inseln auf dem See, ein Spaziergang im Wald, ein Picknick auf der Pferdewiese, …

Ein absoluter Favorit unserer Gäste ist natürlich „Astrid Lindgrens Welt“. Vimmerby, die Stadt in der Astrid Lindgren aufwuchs liegt – für schwedische Verhältnisse – nicht weit entfernt von uns, ca. 56 km. Mehr Info findet ihr hier.

Im Herbst, wenn die Blätter sich verfärben, legt sich eine Ruhe über Åsa Gård und bietet selten gewordene mentale Entspannung vom Alltäglichen. Die idyllische Lage des Hofes mitten in Småland, entfernt von Städten und Verkehr, ist auch für uns selbst immer wieder eine Freude.

Wir empfehlen euch uns im Herbst zu besuchen, wenn ihr Entspannung und Ruhe sucht. Mit dem Korb unter’m Arm macht man einen Spaziergang in den Wald und sammelt ein paar Pfifferlinge… – Das Gold des Waldes.

Natürlich gibt es auch unsere Ausritte oder Reitunterricht, sowie Kutschfahrten im Herbst!

Am zweiten Oktoberwochenende ist (ganz) Schweden gespannt auf den ersten Treffer – die Elch-Jagt beginnt! Genau zu dieser Zeit sollte man nicht ohne Leuchtweste querfeldein durch den Wald streifen.

Åsa Gård liegt 208 Meter über dem Meeresspiegel und ist damit eines der sichereren Schneegebiete in Südschweden.

Der Winter hat ebenfalls viele Aktivitäten anzubieten: Sei es Skifahren, vor allem Langlauf direkt von der Haustür aus oder auch Slalom (kleine, ruhige Gebiete), Eisangeln, Schneewandern oder auch eine Tour mit dem Pferd.

Der fantastische Sternenhimmel bei einer klaren eiskalten Nacht zaubert einem leicht das Lächeln ins Gesicht – wie wunderbar selig die Welt doch sein kann, fern von Großstadt, Lärm und Licht.

Im Umkreis von etwa 40 Kilometer gibt es drei Skigebiete für Abfahrtsski. Ziemlich klein, aber dafür auch wenig befahren, so dass man sich das Anstehen am Lift sparen kann. Hier findet ihr mehr Infos:

Kettilsås
Valbackenalpina
Asbyalpina

Mehr Information zum Jedermannsrecht und darüber, wie uns die Natur positiv beeinflusst, findet ihr auf der Seite vom Naturvårdsverket.